Nähgetier 


Kuschlig, einzigartig und total süß, dürfen wir vorstellen – das Nähgetier. Die Herkunft des Nähgetiers ist die Augsburger Innenstadt und am wohlsten fühlt es sich in einer liebevollen Umgebung bei Groß und Klein. Was das Nähgetier am liebsten mag ist kuscheln, streunen und einfach nur abhängen. Eines seiner Merkmale ist sein glänzendes, weiches Fell, welches sich auf seine Entstehung zurückführen lässt.
Für die Entstehung dieser einzigartigen Nähgetiere ist Tanja Hefele verantwortlich. Neben ihres Jobs als Rechtsanwältin, findet sie in der qualitativ hochwertigen, stundenlangen Fertigung der Nähgetiere ihren kreativen Ausgleich. Besonderen Wert wird bei Nähgetier auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement gelegt. Für jedes verkaufte Nähgetier geht eine Spende an die Organisation ShareTheMeal (eine Initiative des UN World Food Programms.)


Nun liegt es an ihnen z.B. Hase Franz, Hund Fred, Faultier Otto usw. die Welt zu zeigen. Bedenken Sie, dass zu den größten Eigenschaften des Nähgetiers die Treue gehört. Sie gewinnen also einen Freund für`s Leben.